Podcast: Afghanistanabkommen

Die grüne Außenministerin Baerbock und die rote Innenministerin Faeser zeigen dieser Tage, wie beispiellos schädlich und wider jede Vernunft die Ampel-Politik für Deutschland ist: zusammen haben sie ein Afghanistan-Abkommen auf den Weg gebracht, das pro Monat 1000 Afghanen (plus ihren Familien) erlaubt, nach Deutschland einzureisen. Dabei sind die Konditionen dafür so diffus gefasst, dass schon jetzt klar ist: davon profitieren wird so ziemlich jeder können, der ein wenig Phantasie mitbringt. Im Podcast-Interview spricht der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dr. Gottfried Curio, über Afghanen als Migranten und insbesondere das neue Abkommen.