11.11.2019

Die Türkei will IS-Kämpfer nach Deutschland abschieben. Dazu erklärt der Innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio:

„Während die Türkei sich weigert, in Griechenland anlandende Migranten zurückzunehmen, soll Deutschland nach Wunsch Erdogans nu...

07.11.2019

Zur Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer, Grenzkontrollen auszuweiten, erklärt Gottfried Curio, Innenpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion:

„Innenminister Seehofer kündigt an, die ohnehin höchst lückenhaften Grenzkontrollen zu verstärken, nachd...

04.11.2019

In der heutigen Anhörung des Innenausschusses wurden zwei Anträge von den Grünen und den Linken zur Flüchtlingsaufnahme behandelt. In diesen wurde die Bundesregierung dazu aufgefordert, Städte und Kommune, die sich zu „sicheren Häfen“ für Migranten erklärt haben, finan...

31.10.2019

Zum geplanten Maßnahmenpaket der Bundesregierung gegen Rechtsextremismus und Hasskriminalität erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio:

„Die Aktivität der Regierung in ihrem Maßnahmenpaket gegen Rechtsextremismus und Hasskriminali...

15.10.2019

Bei der heutigen Pressekonferenz der AfD-Fraktion stelle ich den Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Aufenthaltsgesetzes vor, welcher diesen Freitag im Plenum eingebracht wird. Sog. „Flüchtlinge“ sind gegenüber anderen niederlassungswilligen Ausländern stark privil...

10.10.2019

Nach dem antisemitisch motivierten Attentat in Halle verleumdet CDU-Vorsitzende Kramp-Karrenbauer (nach Herrmann, Söder, Dobrindt, Seehofer und Michael Roth) heute auf dem Deutschlandtag der Jungen Union die AfD als "politischen Arm des Rechtsradikalismus": statt Argum...

10.10.2019

Zu dem antisemitischen Anschlag in Halle teilt der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Dr. Gottfried Curio, mit:

"Aufs schärfste verurteilt die Alternative für Deutschland das mörderische Verbrechen, das am 9. Oktober 2019, an einem hohen Feiertag der jüdischen Gla...

08.10.2019

Zu dem mutmaßlichen Terroranschlag in Limburg teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Gottfried Curio, mit:

„Ein polizeibekannter Syrer lebt seit 2015 in Deutschland auf Steuerzahlerkosten, darunter ein Jahr im Hotel; sein Aufenthalts...

06.10.2019

Statement in ZDF-heute zu Seehofers Vorhaben, pauschal 25% aller Bootsmigranten aufzunehmen: sogar in seiner eigenen Fraktion regt sich Widerstand - der Fraktionsvorsitzende Brinkhaus warnt vor dem Signal, das Seehofer sendet, und kopiert damit AfD-Kritik. So werden An...

01.10.2019

Zu Seehofers Ankündigung, die Schleierfahndung an der deutschen Grenze ausweiten zu wollen, erklärt der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dr. Gottfried Curio:

"Nachdem Seehofer erst vergangene Woche durch seine Bereitwilligkeit zur Aufnahme von einem...

27.09.2019

Heute tagte der Innenausschuss im Bundestag in einer Sondersitzung zu Seehofers Vorstoß, dass Deutschland 25% der im Mittelmeer aufgegriffenen Bootsmigranten aufnimmt. Die falsche Seehofer-Alternative "Ertrinken lassen oder nach Europa bringen" erklärt Einwanderung zur...

24.09.2019

Zur Entscheidung von Innenminister Horst Seehofer auf Malta, 25 Prozent der Mittelmeer-Migranten in Deutschland aufzunehmen, teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Gottfried Curio, mit:

"Die Bundesregierung bekundet mit ihrer Absicht, jeden viert...

31.07.2019

Zwar hat Seehofer effektheischend seinen Urlaub unterbrochen, um nach dem Mord an einem achtjährigen Jungen durch einen Eritreer am Frankfurter Hauptbahnhof medienwirksam eine Pressekonferenz abzuhalten - allerdings wurde dabei schnell klar: es soll weiter an Symptomen...

30.07.2019

Statement nach dem Mord an einem achtjährigen Jungen, der in Frankfurt am Main von einem Eritreer vor einen einfahrenden Zug gestoßen wurde: Hierbei handelt es sich mitnichten um einen Einzelfall. Immer wieder werden Deutsche Opfer ausländischer Täter, die hier angebli...

08.07.2019

Die Berichterstattung zu den Booten der illegalen Migranten auf der Mittelmeerroute will suggerieren: die Afrikaner könnten gar nicht anders als aus ihrem Heimatland in der Subsahara flüchten. In Nordafrika angekommen, müssten sie aufgrund der Zustände in den Lagern we...

Please reload