Treffen der migrationspolitischen Sprecher

Am gestrigen Freitag trafen sich die migrationspolitischen Sprecher der AfD zur Tagung in Hannover. Im Vordergrund stand ein sehr fruchtbarer Austausch untereinander: es wurden viele Initiativen aus den verschiedenen Fraktionen diskutiert und zudem eine Resolution anlässlich der Veröffentlichung des 12. Integrationsberichts in Berlin verabschiedet: in dieser wird festgestellt, dass Deutschland kein Einwanderungsland ist und auch nicht werden darf; vorrangig muss eine aktivierende Familienpolitik zur Behebung des demographischen Wandels forciert werden und – wo Einwanderung derzeit wirtschaftlich nötig scheint – allenfalls Fachkräfte aus kulturnahen europäischen Nachbarländern gezogen werden; abzulehnen indes ist die massenhafte Immigration kulturfremder Einwanderer in die deutschen Sozialsysteme unter Missbrauch des Asylrechts.

Hier weitere Eindrücke vom Treffen der migrationspolitischen Sprecher: