Bundestagsrede zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Schädigung Deutschlands als Kanzler-Richtlinie? Meine Rede zum Fachkräfteeinwanderungs- und Arbeitsduldungsgesetz: Das GroKo-Gesetz zur Fachkräfte-Einwanderung gibt vor, einen Fachkräftemangel beheben zu wollen; tatsächlich ist es aber ein Freifahrtschein für alle, die nach Deutschland wollen: vor allem für außereuropäische Zuwanderer – denn, die Vorrangprüfung, die überprüfen sollte, ob nicht Deutsche oder Europäer vorrangig den Job machen könnten, wird einfach abgeschafft. Währenddessen sorgt das Gesetz zur Arbeitsduldung, das in Wahrheit ein Anti-Abschiebungsgesetz ist, dafür, daß selbst abgelehnte Asylbewerber via Spurwechsel dennoch hier bleiben können. Wie schon beim Globalen Migrationspakt geht es in Wahrheit um immer weitere forcierte Migration nach Deutschland.